Haushaltsbetreuung

Wenn das Alter, eine Krankheit oder Pflegebedürftigkeit dazu führen, dass Sie Ihren Haushalt nicht mehr eigenständig führen können, helfen unsere Betreuungskräfte gern weiter. In der Haushaltshilfe für Senioren, beim Aufräumen der Wohnung, beim Saubermachen, Müll wegbringen, Einkaufen, Betten beziehen oder Wäsche waschen. Im Rahmen der Haushaltsbetreuung können die Betreuungskräfte auch Einkäufe erledigen. Oder vielleicht wollen Sie gern selbst einkaufen, fühlen sich aber sicherer mit einem zuverlässigen Begleiter an der Seite? Dann gehen Sie einfach gemeinsam mit der Betreuungskraft einkaufen, zur Apotheke oder zum Arzt. Zur Haushaltsbetreuung gehört auch die Möglichkeit, gemeinsam zu kochen oder sich Mahlzeiten zubereiten zu lassen. Und auf jeden Fall kommt regelmäßig eine vertraute Betreuungskraft zu Ihnen, die sich bei Ihnen im Haushalt auskennt und immer ein offenes Ohr für Ihre Wünsche rund um die Haushaltsbetreuung hat. Sich zu unterhalten, gehört schließlich dazu. Haushaltsbetreuung enthält nicht nur Reinigungsarbeiten. Wer einfach nur eine Putzfrau sucht, kann sinnvollerweise bei Reinigungsfirmen nachfragen. Die allerdings sind nicht wie wir Vertragspartner der Pflegekassen. Die Budgets der Pflegeversicherung wie Entlastungsbetrag, Verhinderungspflege und Pflegesachleistungen können wir hingegen direkt mit der Pflegekasse abrechnen. Haushaltsbetreuung bedeutet bei uns, dass eine Bezugsperson als Alltagshelfer da ist, sich flexibel mit Ihnen abspricht, was im Haushalt und in der Betreuung zu tun ist. Niemand muss einsam im eigenen Zuhause leben. Mit unserer Haushaltbetreuung ist regelmäßig jemand vor Ort, der sich um Sie kümmert, für Gespräche da ist und alten sowie pflegebedürftigen Menschen hilft, eigenständig eine Tagesstruktur im eigenen Zuhause aufzubauen und sicherzustellen.

Und natürlich entlastet unsere Haushaltsbetreuung pflegende Angehörige. Wer weiß, dass die eigene pflegebedürftige Mutter oder der Vater einmal oder mehrmals in der Woche eine Seniorenbetreuung und Haushaltshilfe hat, kann beruhigter als vorher auch für sich selbst da sein. Unsere Haushaltsbetreuung ersetzt nicht die Zuneigung und das Dasein pflegender Angehöriger. Sie unterstützt aber die ganze Familie darin, den Alltag des Pflegebedürftigen zu organisieren und ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause bei Pflegebedürftigkeit zu ermöglichen. So ist unsere Haushaltsbetreuung ganz praktische Hilfe im Alltag und ein Beitrag zum sozialen Zusammenleben von Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen im Alltag eingeschränkt sind. Auch bei Demenz stehen wir der Familie und dem Pflegebedürftigen zur Seite. Als Seniorenbetreuung und zur Unterstützung der Familie in der Haushaltshilfe.

Eine Haushaltsbetreuung im Alter kann für Entlastung und Wohlbefinden älterer und pflegebedürftiger Menschen sorgen. Es gibt Einiges zu beachten, wenn Sie eine Hilfe und Betreuung für den Haushalt suchen. Zu empfehlen ist eine stundenweise Alltagshilfe für das eigene Zuhause. Eine Betreuungskraft kommt zu einer fest verabredeten Zeit zu Ihnen und hilft im Haushalt. Als Einkaufshilfe, für die Begleitung zum Arzt, beim Saubermachen. Dafür können Menschen mit einem Pflegegrad die Leistungen der Pflegekasse nutzen. Beispiel: Im Pflegegrad 2 stehen monatlich 689 Euro Pflegesachleistungen zur Verfügung, 125 Euro Entlastungsbetrag und 1612 Euro Verhinderungspflege. Mit diesen Geldern kann mehrmals in der Woche eine vertrauensvolle Betreuungskraft in den Haushalt kommen, für die Reinigung der Wohnung und die Haushaltsbetreuung. Niemand muss gleich ins Seniorenheim gehen, weil er zuhause eingeschränkt ist. Und niemand braucht gleich eine 24-Stunden-Kraft, die viel Geld kostet und die pflegenden Angehörigen auch nicht ersetzen kann. Eine stundenweise Haushaltsbetreuung mit geschulten einfühlsamen Betreuungskräften bietet da flexible und auf die individuelle Situation in der Haushaltsbetreuung zugeschnittene Angebote für Senioren und pflegebedürftige Menschen. Es ist sinnvoll, für eine regelmäßige Seniorenbetreuung und Haushaltspflege die Pflegesachleistungen zu nutzen. Mit der Lux Familienpflege können wir an mehreren Tagen in der Woche für Sie da sein. Dazu schließen wir mit Ihnen einen Pflegevertrag ab, nutzen zum Beispiel im Pflegegrad 2 die Pflegesachleistungen in Höhe von 689 Euro für die Betreuung und Hauswirtschaft bei Ihnen zuhause. Davon haben pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen oft mehr, als wenn nur das Pflegegeld genutzt wird. In allen Fragen rund um die Haushaltsbetreuung und Pflege im eigenen Zuhause beraten wir Sie gern.